Seifriz-Preis

Transferpreis Handwerk - Wissenschaft

Wettbewerb

Transferpreis Handwerk - Wissenschaft

Beim Transferpreis Handwerk + Wissenschaft (Seifriz-Preis) von ‚handwerk magazin‘ werden auch 2016 wieder bundesweit Handwerksbetriebe ausgezeichnet, die zusammen mit einem Partner aus der Wissenschaft innovative Produkte oder Dienstleistungen entwickelt und auf den Markt gebracht haben.

Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Der Preis wird für erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen einem Handwerks-betrieb und einer Wissenschaftseinrichtung vergeben, die sich auf die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Dienstleistungen oder neuer Formen der betrieblichen Organisation beziehen. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissens- und Technologietransfer beispielhaft gelingen kann.

Bewerben können sich Handwerker und Wissenschaftler gemeinsam, die an einer innovativen Entwicklung substanziell beteiligt sind. Dabei spielt es keine Rolle, von wem die Initiative ausgeht. Ihr Projekt muss zu einem abgeschlossenen Ergebnis gekommen sein und Markterfolge oder Marktchancen aufweisen.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury aus Handwerk, Wissenschaft und Transferförderung unter Vorsitz von Professor Dr. Johann Löhn, Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Im letzten Jahr zeichnete die Jury drei Handwerksunternehmen zusammen mit ihren Partnern aus der Wissenschaft aus. Die Innovationen waren: Die weltweit erste vollautomatische Stuckproduktion - ein Daueranker für Baugerüste und ein Roboterfräszentrum für Möbel.

Veranstaltet und gefördert wird der bundesweite Seifriz-Preis von ‚handwerk magazin‘ gemeinsam mit der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen in Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Stiftung. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), dem Baden-Württembergischen Handwerkstag und seinen Mitgliedern, dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg sowie durch Sponsoren aus der Wirtschaft. Für die Organisation ist der Verein Technologietransfer Handwerk e.V. verantwortlich.

Bewerbungsunterlagen und Informationen finden Sie unter: www.handwerk-magazin.de

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 29. Mai 2016.

 

Information & Anmeldung:

Reinhold Mulatz
Telefon +49 89 898261-12
reinhold.mulatz(at)handwerk-magazin.de

Wann: 22.05.2016

Wo: Bayern

Veranstalter: Handwerk Magazin