Allgemein theoretische Meistervorbereitung (Teile III+IV)

Allgemein theoretische Meistervorbereitung



Fördermöglichkeiten für Meisterschüler

In vielen Fällen ist eine Förderung Ihrer Weiterbildung möglich, abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen. Wie sieht es in Ihrem Fall aus?

  Meister-BAföG, Meisterbonus oder Weiterbildungsstipendium beantragen



Ihre Vorteile

Mit den erfolgreich abgelegten Prüfungen in allen vier Teilen der Meisterprüfung erhalten Sie Ihr Meisterprüfungszeugnis und schaffen sich somit ein Fundament für eine erfolgreiche Zukunft als Selbstständiger oder als Führungskraft.

Ihre Vorteile

 Mit fundierten betriebswirtschaftlichem Wissen machen Sie sich fit für eine Existenzgründung

 Sie verfügen über das optimale Know-how um Lehrlinge ordnungsgemäß auszubilden

 Der Meister eröffnet weitere Fortbildungschancen bis hin zum Studium

 Sie können zwischen verschiedenen Kursorten, Terminen und Lernformen wählen

Inhalte

Teil III - Kaufmännische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse

  • Grundlagen des Rechnungswesens und Controllings
  • Grundlagen wirtschaftlichen Handelns im Betrieb
  • Recht und Steuern

Teil IV - Berufs und Arbeitspädagogik

  • Allgemeine Grundlagen
  • Planung der Ausbildung
  • Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
  • Ausbildung am Arbeitsplatz
  • Förderung des Lernprozesses
  • Ausbildung in der Gruppe
  • Abschluss der Ausbildung

Förderung/BAföG

Meister-BAföG

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine finanzielle Förderung nach dem Gesetz über die Aufstiegsfortbildung möglich (Meister BAföG).
Nähere Infos erteilt Ihnen das für Ihren Wohnort zuständige Amt für Ausbildungsförderung. 

  Nähere Informationen zum Meister-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Seit 1991 unterstützt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge Fachkräfte bei der beruflichen Qualifizierung. Absolventen, die ihre Gesellenprüfung mit besser als gut bestanden haben und jünger als 25 Jahre sind können sich bewerben.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Voraussetzungen

Meisterschule Teile 3 und 4 - Karriereweg

Zur Teilnahme an der Meisterschule Teile III + IV benötigen Sie eine Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung in dem Handwerk, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen möchten. Industrieberufe werden anerkannt.

Oder sie benötigen eine Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf mit dem Nachweis einer mehrjährigen Berufspraxis. In Ausnahmefällen kann Sie die Handwerkskammer für Unterfranken von diesen Zulassungsvoraussetzungen ganz oder teilweise befreien.

Allgemeine Informationen

Die Fahrzeugakademie, eine Einrichtung der Handwerkskammer für Unterfranken, ist weit über Deutschland hinaus als innovatives Bildungszentrum bekannt. Sie erwartet eine neue Kfz-Meisterschule mit modernen Theorieräumen und Werkstätten, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Der Fokus liegt auf Meisterkursen, oftmals in Kombination mit dem/der Geprüften Betriebswirt/in (HwO), Schwerpunkt Fahrzeugwesen.

Mit diesem einmaligen Konzept werden Kfz-Techniker- (wahlweise mit Schwerpunkt NFZ/LKW), Karosserie- und Fahrzeugbauer-, sowie Landmaschinenmechaniker-Meister geschult. Schweinfurt liegt zentral, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Die sichersten Wertpapiere gibt es immer noch im Handwerk

Prüfung & Diplom

Die Prüfung wird durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der staatlichen Prüfungsordnung abgehalten. Mit bestandener Prüfung haben Sie die Teile III und IV Ihrer Meisterprüfung absolviert.

Matthias Kaemmer

Fahrzeugakademie

Georg-Schäfer-Straße 71
97421 Schweinfurt
Tel. 09721 7858-3129
Fax 09721 7858-3629
m.kaemmer--at--hwk-ufr.de