Meisterschule Karosserie- und Fahrzeugbau

  • Eigene Karosseriewerkstatt mit 3 Richtsystemen und 4 Messsystemen führender Anbieter
  • Optimale Prüfungsvorbereitung durch max. 12 Personen im Praxisteil
  • Lernen in familiärer Atmosphäre, kurze Wege und persönliche Betreuung

Beispielrechnungen

Ab 01.08.2016 verbessert sich das Meister-BAföG für Sie erheblich! Starten Sie jetzt gesponsert in die Zukunft!

  Was kostet Sie die Meisterausbildung wirklich?

Meisterschule Karosserie- und Fahrzeugbauer



Tipp

Kombinieren Sie Ihre Meisterschule mit unserem Kursangebot Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) . Diese zukunftsweisende Qualifikation ist im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) dem Niveau 7 zugeordnet, auf dieser Stufe befinden sich auch die Masterabschlüsse von Hochschulen.



Weitere Kursinformationen senden wir Ihnen gerne zu.

Meisterschule Teile I + II

Die nächsten Kurse

Weitere Termine: Beginn jährlich Mitte März


Meisterschule Teile III + IV

Die nächsten Kurse

 Weitere Termine


Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

Die nächsten Kurse

Weitere Termine: Beginn jährlich Anfang November




Ihre Ansprechpartner  

Matthias Kaemmer
Fahrzeugakademie

Tel. 09721 7858-3129
Fax 09721 7858-3629
m.kaemmer--at--hwk-ufr.de


Anette Schlereth
Fahrzeugakademie

Tel. 09721 7858-3103
Fax 09721 7858-3603
a.schlereth--at--hwk-ufr.de


Ihre Vorteile

Sie erreichen durch unsere Meisterschule Karosserie- und Fahrzeugbauer eine praxisnahe, technische Qualifikation, die Sie zur Ausübung einer Meister-Position in einer Kfz-Werkstatt befähigt. Dazu gehören z.B. Werkstattleitung, Dialogannahme, Schadensregulierung. Neben diesem klassischen Einsatzgebiet ergeben sich weitere Beschäftigungsmöglichkeiten, wie z.B. bei Werkstattausrüstern, Versicherungen, Zulieferern und Fahrzeugbauern.

Ihre Vorteile

 Sie besitzen aktuelles Fachwissen für Ihren erfolgreichen Karrierestart als Karosserie- und Fahrzeugbauer-Meister

 Sie legen den Grundstein für Ihre Entwicklung zu einer Führungspersönlichkeit als Karosserie- und Fahrzeugbauer-Meister

 Sie erweitern Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten über eine Karosserie- und Fahrzeugbauer-Werkstatt hinaus

 Sie werden von erfahrenen Praktikern aus der Branche unterrichtet

 Sie erwartet eine modulare Vermittlung des Stoffes mit jeweils zeitnahen Teilprüfungen in unserer Fahrzeugakademie

 Sie können Ihren Meisterkurs mit unserem Kursangebot  Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) kombinieren. Das fachbezogene Managementwissen steigert Ihre Berufschancen enorm.

Inhalte

Fachpraxis Teil I

Instandhaltungs- und Instandsetzungstechnik an Fahrzeugen
und Fahrzeugsystemen

  • Umformtechniken
  • WIG- und MAG-Schweißen, Löten, Aufzinntechnik, Gasschmelzschweißen ohne Materialzugabe
  • Instandsetzungstechniken
  • Kfz-Technik und Kfz-Systemtechnik
  • Karosseriericht- und -messsysteme
  • Lackiertechniken
  • Kleben von Karosseriebauteilen
  • Karosserie-Rückformmethoden

Fachtheorie Teil II

Karosserie- und Fahrzeugtechnik

  • Instandhaltungs- und Instandsetzungstechnik
  • Kfz-Technik
  • Richtverfahren und Richtsysteme
  • Oberflächentechnik und Korrosionsschutz
  • Fügetechnik
  • Umformtechnik
  • Karosserie- und Fahrzeugbau
  • Lack- und Oberflächentechnik

Auftragsabwicklung

  • Bestandsaufnahme und Dokumentatíon
  • Angebotserstellung
  • Unfallschadenkalkulation mit EDV
  • Arbeitsplanerstellung
  • Disposition der Arbeit
  • Schadensaufnahme und -abwicklung
  • Konstruktion mit CAD (Grundlagen)

Betriebsführung und Betriebsorganisation

  • Marketing
  • Kundenmanagement
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Betriebliche Kennzahlen
  • Organisation After-Sales-Bereich
  • Werkstattorganisation
  • Organisation Teile
  • Terminorganisation
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebsstättenplanung
  • Arbeitsicherheit- und Gesundheitsschutz

Zusatzqualifikationen

In den Bereichen Fachpraxis (Teil I) und Fachtheorie (Teil II) ergänzen wertvolle Zusatzqualifikationen das umfangreiche Kursangebot.

  • Sachkundenachweis Klimatechnik
  • Sachkundenachweis Selbstüberwachung von Leichtflüssigkeitsabscheidern
  • Sachkundenachweis Pyrotechnische Sicherheitssysteme (Airbag)

Neben den Inhalten der Handlungsfelder werden im Betriebswirt darüber hinaus gehende und übergreifende Fähigkeiten vermittelt.

  • Lerntechniken und -training
  • Zielfindungsprozess
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Verkaufstraining
  • Präsentationstechniken
  • Power Point
  • Bewerbungstraining



Kursablauf Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) - optional

Kursablauf - Betriebswirt (HwO)

In den ersten 27 Wochen werden im Präsenzunterricht alle Handlungsfelder des Geprüften Betriebswirts (HwO) unterrichtet und geprüft. In diesem Zeitraum sind ca. 4 Wochen für unterrichtsfreie Tage und Feiertage berücksichtigt. Direkt im Anschluss findet ein dreiwöchiges externes Praktikum, die Ausarbeitung der Projektarbeit und die Bewertung der Projektarbeit statt.

Projektarbeit

Im Rahmen einer Projektarbeit soll der Prüfungsteilnehmer eine komplexe betriebswirtschaftliche Problemstellung, wie sie der Unternehmensrealität entspricht, darstellen, beurteilen und einen Lösungsentwurf erarbeiten. Das dafür vorgesehene 3-wöchige Praktikum und das Anfertigen der Projektarbeit schließen sich dem Präsenzunterricht an. Nach dem erfolgreichen Abschluss aller Prüfungen und erfolgreicher Projektarbeit soll deren Ergebnisse in einer 15-minütigen Präsentation dargestellt und begründet werden. Das anschließende, ca. 30-minütige Fachgespräch, greift vertiefende und erweiternde Fragen bezüglich der Projektarbeit.

Förderung/BAföG

Meister-BAföG

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine finanzielle Förderung nach dem Gesetz über die Aufstiegsfortbildung möglich (Meister BAföG).
Nähere Infos erteilt Ihnen das für Ihren Wohnort zuständige Amt für Ausbildungsförderung. 

  Nähere Informationen zum Meister-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Seit 1991 unterstützt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge Fachkräfte bei der beruflichen Qualifizierung. Absolventen, die ihre Gesellenprüfung mit besser als gut bestanden haben und jünger als 25 Jahre sind können sich bewerben.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Voraussetzungen

Kaross-Meister Karriereweg

Zur Teilnahme am Kurs Karosserie- und Fahrzeugbauer-Meister benötigen Sie eine bestandene Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung im Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerk oder eine bestandene Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit mehrjähriger Berufspraxis im Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerk. In Ausnahmefällen kann Sie die Handwerkskammer für Unterfranken von diesen Zulassungsvoraussetzungen ganz oder teilweise befreien.

Allgemeine Informationen

Die Fahrzeugakademie, eine Einrichtung der Handwerkskammer für Unterfranken, ist weit über Deutschland hinaus als innovatives Bildungszentrum bekannt. Sie erwartet eine neue Kfz-Meisterschule mit modernen Theorieräumen und Werkstätten, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Der Fokus liegt auf Meisterkursen, oftmals in Kombination mit dem/der Geprüften Betriebswirt/in (HwO), Schwerpunkt Fahrzeugwesen.

Mit diesem einmaligen Konzept werden Kfz-Techniker- (wahlweise mit Schwerpunkt NFZ/LKW), Karosserie- und Fahrzeugbauer-, sowie Landmaschinenmechaniker-Meister geschult. Schweinfurt liegt zentral, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Die sichersten Wertpapiere gibt es immer noch im Handwerk

Prüfung & Diplom

Die Prüfung wird schriftlich, praktisch und mündlich durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der staatlichen Prüfungsordnung abgehalten. Mit bestandener Prüfung wird ein Diplom ausgehändigt, das zum Führen des Titels „Karosserie- und Fahrzeugbauer-Meister“ und - sofern absolviert - „Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO), Schwerpunkt Fahrzeugwesen“ berechtigt.

Hinweis

Vor dem Meisterprüfungsausschuss im Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerk der Handwerkskammer für Unterfranken wird ausschließlich der Schwerpunkt „Karosserieinstandsetzung“ abgenommen.

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer eine Gesellenprüfung (bzw. vergleichbare Facharbeiterprüfung) in dem Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will oder in einem damit verwandten Handwerk, bestanden hat oder wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er die Kenntnisse, Fertigkeiten sowie Erfahrungen erworben hat, welche die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Pressemitteilungen

Lehrreicher "Schrott"

Lehrreicher Schrott

Für ihre Fahrzeugakademie erhielt die Handwerkskammer von Unterfranken einen neuen, fast vollständigen VW Golf als Schulungsfahrzeug geschenkt. Vermittelt hat die Spende ZF-Mitarbeiter Markus Stenzinger, der ehrenamtlich bei der Handwerkskammer als Vorsitender des Prüfungsausschusses für das Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerk tätig ist.

mehr lesen

12 Tipps gegen die Zinnkrise

Verzinnen mit Schmierlot - Karosseriearbeiten am Oldtimer

Das Verzinnen mit "Schmierlot" ist die althergebrachte Methode, Unebenheiten im Karosserieblech zu egalisieren. Immer bessere Spachtelmaterialien scheinen das zeitaufwändige Weichlötverfahren zusehends zu verdrängen. Doch richtig angewendet, ist Zinn nach wie vor unübertroffen. Karosserieprofi Thomas Geis zeigt uns, worauf es dabei ankommt.

mehr lesen

Infos anfordern

Weitere Kursinformationen senden wir Ihnen gerne zu.

Matthias Kaemmer

Fahrzeugakademie

Georg-Schäfer-Straße 71
97421 Schweinfurt
Tel. 09721 7858-3129
Fax 09721 7858-3629
m.kaemmer--at--hwk-ufr.de

Anette Schlereth

Fahrzeugakademie

Georg-Schäfer-Straße 71
97421 Schweinfurt
Tel. 09721 7858-3103
Fax 09721 7858-3603
a.schlereth--at--hwk-ufr.de