Konjunkturumfragen im unterfränkischen Handwerk 2018

 
Geschäftsklima 2018 - Handwerkskammer für Unterfranken

Konjunkturlage im 4. Quartal 2018

Auch im letzten Quartal zeigt sich die große Konjunkturstabilität im Handwerk. Das Handwerk profitiert von seiner geringen Exportabhängigkeit. Die solide Binnennachfrage und der nach wie vor anhaltende Bauboom sind der Sockel dieses
Erfolges. 95,5 % der Betriebe bewerteten ihre Geschäftslage im 4. Quartal 2018 mit "gut" oder "befriedigend". Dieser Zufriedenheits-Wert liegt 0,6 %-Punkte über dem Vorjahreswert.


Konjunkturbericht | 3. Quartal 2018

Konjunkturlage im 3. Quartal 2018

Das starke Konjunkturklima zu Beginn des Sommers hat sich - auch dank des hervorragenden Sommerwetters - weiter gesteigert. Nochmals stieg das Geschäftsklima um 0,6 %-Punkte an und liegt zum Ende des 3. Quartals bei 96,2 %. Von einer guten Geschäftslage berichteten 66,5 % der befragten Unternehmen. Damit lag die "Gut"-Einschätzung nur um 1,4 %-Punkte niedriger als die Bestmarke aus dem Vorquartal.


09_Geschäftsklima_Aktuell_Gesamt_NEU.xls

Konjunkturlage im 2. Quartal 2018

Mit einem Zufriedenheitswert von 95,6 % endet das 2. Quartal 2018. Von allen befragten Unternehmen haben fast 68 % angegeben, über eine gute Geschäftslage zu verfügen. So positiv startete das unterfränkische Handwerk noch nie in das neue Quartal. Die Grundlage der guten Geschäftslage ist nach wie vor die weiterhin starke Nachfrage nach handwerklichen Dienstleistungen und Produkten, dem daraus resultierenden hohen Auftragsbestand und einer guten Umsatzentwicklung.


Konjunkturbericht 1. Quartal 2018

Konjunkturlage im 1. Quartal 2018

Das unterfränkische Handwerk zeigt sich weiterhin stabil. 93,4 % der befragten Unternehmen teilen mit, dass sie über eine gute bis befriedigende Geschäftslage verfügen. Damit ist der Zufriedenheitswert um lediglich 1,5 %-Punkte zum hervorragenden 4. Quartal 2017 gesunken und zeigt sich um 4 %-Punkte besser als im vergleichenden 1. Quartal 2017.