Falk Heller, www.argum.com

Ausbildungsstart 2017

Wichtige Infos auf einen Blick für neue Lehrlinge

Willkommen im Handwerk! Zum Start des neuen Ausbildungsjahres finden Sie auf dieser Seite wichtige Informationen für Lehrlinge übersichtlich und kompakt zusammengefasst:

Wichtiges Dokument während der Ausbildung

Auszubildende sind verpflichtet, ein Berichtsheft zu führen. Darin werden Ausbildungsinhalte und erlernte Fähigkeiten dokumentiert. Das Berichtsheft dient der Kontrolle über eine vollständige und ordnungsgemäße Berufsausbildung.

 Ohne Berichtsheft keine Gesellenprüfung

Das Berichtsheft ist Voraussetzung für die Zulassung zur Gesellenprüfung. Der Inhalt fließt zwar nicht in das Prüfungsergebnis mit ein, dennoch ist das Berichtsheft damit eines der wichtigsten Dokumente während der Ausbildung.

Zusätzliche Qualifikation für umfassende Berufsausbildung

Während der gesamten Ausbildung besuchen Lehrlinge Kurse der so genannten Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, kurz ÜLU. Dieser fachpraktische Unterricht dient der Ergänzung und Unterstützung der Ausbildung im Betrieb.

Die ÜLU-Kurse werden in den Bildungszentren der Handwerkskammer, teilweise auch bei den Innungen durchgeführt.

Wo und wann finden ÜLU-Kurse statt?

Eine Übersicht aktueller ÜLU-Kurse finden Sie auf den Seiten der Bildungszentren der Handwerkskammer:

  ÜLU-Kurse im Bildungszentrum Würzburg

  ÜLU-Kurse im Bildungszentrum Schweinfurt

   ÜLU-Kurse im Bildungszentrum Aschaffenburg

Fragen oder Probleme? Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer helfen weiter

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer für Unterfranken stehen Lehrlingen während der Ausbildung als Ansprechpartner bei zahlreichen Fragen zur Verfügung.

So erreichen Sie die Ausbildungsberatung:

Region Würzburg

Anna Burger
Tel. 0931 30908-1194

 a.burger@hwk-ufr.de



Region Schweinfurt

Roland Maul
Tel. 09721 478-4133

 r.maul@hwk-ufr.de



Jörg Brückner
Tel. 09721 478-4166

j.brueckner@hwk-ufr.de

Region Aschaffenburg

Taoufik Hamid
Tel. 06021 4904-5138

t.hamid@hwk-ufr.de

Probleme beim Lernen: Unterstützung durch ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Wenn Probleme beim Lernen auftreten können Auszubildende so genannte ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) in Anspruch nehmen. Die Nachhilfe in Sachen Ausbildung gibt es beispielsweise bei Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst oder schlechten Noten, die den Abschluss gefährden oder wenn ein Abbruch der Ausbildung droht.

Es entstehen weder für den Jugendlichen noch für den Ausbildungsbetrieb Kosten. AbH sind grundsätzlich für jeden Ausbildungsberuf möglich.

Kontakt

Ausbildungsbegleitende Hilfen sind ein Angebot der Agentur für Arbeit.

Nähere Information und Beratung erhalten Sie bei der  Berufsberatung der Arbeitsagentur.

Formulare und Downloads für die Ausbildung

Rund im die Ausbildung bietet die Handwerkskammer für Unterfranken eine Vielzahl an Formularen und Briefmustern an.

Diese können Sie kostenlos herunterladen:

Formulare und Downloads für die Ausbildung

Informationen zum  Thema Prüfungen

Schon zu Beginn des Ausbildungsjahres lohnt es sich bereits an das Thema "Prüfungen" zu denken. Für alle Berufe existiert eine Ausbildungs- und Prüfungsordnung, die wichtige Informationen zu Ausbildungs- und Prüfungsinhalten enthält.

Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung Ihres Ausbildungsberufes können Sie auf der Internetseite des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) abrufen:

  Suche nach Ausbildungsordnungen (BIBB)

 

Informationen und Downloads zum Prüfungswesen finden Sie außerdem auf folgender Seite:

 Infos zum Thema Prüfungen