Weiterbildung zur CNC-Fachkraft
argum

CNC-Fachkraft (HWK)

CNC-Fachkräfte werden in vielen produktionsorientierten Betrieben benötigt und sind - gerade in Zeiten von Automatisierung und digitalem Wandel in Deutschland - gefragter denn je. Gesellen oder Facharbeiter mit einer technischen Ausbildung können durch die staatlich anerkannte Aufstiegsqualifikation CNC-Fachkraft (HWK) ihr Fachwissen und somit auch ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten erweitern.

Allgemeine Informationen

Was genau machen CNC-Fachkräfte?

CNC-Fachkräfte programmieren Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen für die automatisierte (programmgesteuerte) spanende Fertigung, beispielsweise das Drehen und Fräsen von Werkstücken. Dabei setzen sie die Vorgaben aus technischen Zeichnungen in werkstoff- und fertigungsgerechte Funktionsfolgen der Werkzeugmaschine um. Sie wirken beim Einrichten der Maschinen mit, setzen die Fertigungseinrichtungen in Betrieb und überwachen sie. Bei Störungen oder Fehlern suchen und beheben sie die Ursachen. In der Arbeitsvorbereitung ermitteln sie z. B. Durchlaufzeiten und prüfen, ob durch den Einsatz von CNC-Programmen Arbeitsabläufe rationeller durchgeführt werden können. Außerdem sorgen sie dafür, dass in der Fertigung die erforderlichen Programme jederzeit abrufbereit sind.
 

Was lerne ich im Kurs?

Im Kurs CNC-Fachkraft (HWK) werden den Teilnehmern die Anwendungsgrundlagen der CNC-Technik nach aktuellem technischen Stand vermittelt. Sie werden mit der praktischen Handhabung von modernen CNC-Maschinen mit Siemens- und Heidenhain-Steuerungen vertraut gemacht.

Technische Ausstattung
 

Drehmaschinen

  • Gildemeister CTX 500 mit C- und Y-Achse + SINUMERIK-Steuerung ShopTurn
  • SPINNER Drehmaschine + SINUMERIK-Steuerung ShopTurn

Fräsmaschinen

  • DMU 50 (Deckel-Maho) mit programmierbarem Schwenk-Rund-Tisch für die 5-Achs Simultanbearbeitung + SINUMERIK-Steuerung ShopMill
  • DMU 60 T + HEIDENHAIN-Steuerung iTNC 530

Software

  • InventorCAM



Lernformen

Lernform-Teilzeit

Teilzeit

Wenn Sie eine feste Lernstruktur benötigen und sich berufsbegleitend weiterbilden möchten, können wir Ihnen unsere Teilzeit-Lernform empfehlen.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich neben Ihrem Beruf weiterbilden

Dieser Teilzeit-Kurs findet bei uns montags und mittwochs von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr und an 1-2 Samstagen im Monat von 08:00 Uhr bis 14:45 Uhr im Bildungszentrum Aschaffenburg statt.

 

Anmeldung

CNC-Fachkraft (HWK) Modul 1

auf Anfrage

 Das Modul 1 kann einzeln gebucht werden. Nach bestandener Prüfung erhalten die Absolventen eine Teilnahmebescheinigung.
 

CNC-Fachkraft (HWK) Module 2 + 3

auf Anfrage

 Die erfolgreich abgelegte Prüfung in allen drei Modulen, führt zum anerkannten Abschluss „CNC-Fachkraft (HWK)“.
 

Ihre Ansprechpartnerin  

Sandra Henkel

Tel. 06021 4904-5143
Fax 06021 4904-5643
s.henkel--at--hwk-ufr.de

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile
Romolo Tavani / Fotolia

 Sie erhalten eine Qualifikation mit einem staatlich anerkannten Abschluss

 Sie erwerben aktuelles Fachwissen und arbeiten noch effizienter als bisher

 Sie verbessern Ihre Marktchancen und sichern Ihre Zukunft

 Sie arbeiten an modernen Maschinen und Steuerungen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind

 Sie lernen Prozesse zu optimieren und erweitern Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten

Inhalte

Modul 1
Arbeitsvorbereitung und -nachbereitung

  • Grundlagen der CAD-Technik und der CNC-Technik
  • Aufbau einer CNC-Maschine
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Steuerungsarten
  • Arbeitsunterlagen
  • Werkzeuge
  • Werkstückspannung
  • Koordinatensysteme und Bezugspunkte
  • Programmierung nach DIN
  • Erstellen eines Arbeitsplanes und eines Prüfprotokolls

Modul 2
Erstellen von CNC-Programmen für Fertigungsmaschinen

  • Steuerungsbedienung und -programmierung
  • Datentransfer
  • Dreidimensionale Programme
  • Unterprogrammtechnik Makrotechnik
  • Programmteilwiederholung (Schachtelung)
  • Dialogprogrammierung (steuerungsabhängig)
  • PolarkoordinatenZyklenprogrammierung
  • Arbeitsplan definieren und verändern
  • Reinigung und Wartung
  • CAM
  • Einführung
  • 3-Achs-Bearbeitung und 5-Achs-Bearbeitung
  • Mehrseitenbearbeitung
  • Datenaustauschformate
  • Schnittstellen (DXF und andere)
  • Postprozessortechnik
  • Datenübernahme (DXF und andere)

Modul 3
Arbeiten mit CNC-Fertigungsmaschinen

  • Maschinenbedienung
  • Unfallverhütung
  • Datentransfer
  • Dreidimensionale Programme
  • Unterprogrammtechnik Makrotechnik
  • Programmteilwiederholung (Schachtelung)
  • Dialogprogrammierung (steuerungsabhängig)
  • Polarkoordinaten
  • Zyklenprogrammierung
  • Die Betriebsart MDI/MDA
  • Arbeitsplan definieren und verändern
  • Reinigung und Wartung

Förderung

Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie unterstützt die Bundesregierung Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten.

Weitere Infos gibt es über die kostenlose Hotline  0800 26 23 000 oder unter  www.bildungspraemie.info

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an der Weiterbildung zur CNC-Fachkraft (HWK) muss eine erfolgreich abgelegte Gesellen- oder Abschlussprüfung in einem einschlägigen, anerkannten Ausbildungsberuf vorliegen.

Abweichend hiervon kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Zulassung rechtfertigen.

Allgemeine Informationen

Die sichersten Wertpapiere gibt es immer noch im Handwerk

Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten am Bayerischen Untermain

Das Bildungszentrum Aschaffenburg ist eine Bildungsstätte der Handwerkskammer für Unterfranken. Als Zentrum für Maschinenbau, Werkzeugbau, Vorrichtungsbau und Zerspanungsmechanik bereiten wir Sie in Theorie und Praxis optimal auf die Arbeit in metallverarbeitenden Handwerks-, Industriebetrieben und anderen technischen Branchen vor. Neben der Meisterschule Feinwerkmechaniker/in, der Meisterschule Friseur/in und der klassischen überbetrieblichen Ausbildung (ÜLU) bieten wir verschiedene betriebswirtschaftliche, kaufmännische und technische Weiterbildungen an.

Aschaffenburg liegt zentral, verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Bischoff Sandra
Hasenhägweg 67
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 4904-5143
Fax 06021 4904-5643
s.henkel--at--hwk-ufr.de