Sommer der Berufsbildung 2021
BMWi

Sommer der Berufsbildung

Aus- und Weiterbildung im Fokus: Handwerkskammer für Unterfranken beteiligt sich an bundesweitem "Sommer der Berufsbildung"

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auf dem Ausbildungsmarkt deutlich zu spüren: Schülerinnen und Schüler wie auch ihre Eltern sind weiterhin verunsichert, ob in der aktuellen Situation Ausbildungsplätze angeboten werden und ob sie sicher sind. Die praktische Berufsorientierung war in den vergangen Monaten zudem stark eingeschränkt. Gleichzeitig bieten Unternehmen, auch im unterfränkischen Handwerk, zahlreiche Ausbildungsplätze an, haben aufgrund fehlender Kontaktmöglichkeiten jedoch Schwierigkeiten, geeignete Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen.

Sommer der Berufsbildung

Vor diesem Hintergrund haben die in der Allianz für Aus- und Weiterbildung zusammengeschlossenen Akteure auf Initiative des Zentralverbands des Deutschen Handwerks den "Sommer der Berufsbildung" ausgerufen. Unter dem Motto und Hashtag #AusbildungSTARTEN stehen dabei bis in den Oktober hinein regional zahlreiche Aktionen und Initiativen an, um für Ausbildungsmöglichkeiten zu werben, Betriebe und Bewerber zusammenzubringen und die Chancen einer Berufsausbildung ins breite Licht der Öffentlichkeit zu rücken.



Sommer der Berufsbildung | Logo
BMWi

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Videopodcast von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Sommer der Berufsbildung

Regionale Aktionen

Auch die Handwerkskammer für Unterfranken beteiligt sich am "Sommer der Berufsbildung". Ziel ist, freie Ausbildungsplätze bei Ausbildungsbetrieben im unterfränkischen Handwerk zu besetzen und regional den Stellenwert der beruflichen Bildung zu stärken. Die verschiedenen Angeboten richten sich an Zielgruppen wie Schüler, unversorgte Bewerber, Studienzweifler, Eltern oder Betriebe.



Übersicht Aktivitäten der Handwerkskammer für Unterfranken (Auszug)


AktionZielgruppeDetails
Frag' den AzubiSchüler/innen, unversorgte Bewerber/innen,
Studienzweifler/innen, Eltern

Termin: 20. Juli 2021, 14.00 – 15.30 Uhr

Online-Informationsveranstaltung für Ausbildungssuchende. Aus einem Handwerksbetrieb werden live Betriebsinhaber/innen, Ausbilder/innen oder Azubibotschafter/innen zugeschaltet. Schüler/innen haben hierbei die Möglichkeit direkt Fragen zu stellen. 

Digitaler Elternabend
für Mittelschulen & M-Zug
Eltern

Termin: 22. Juni 2021 von 19.00 – 20.00 Uhr

Zum Thema "Ausbildung im Handwerk - sicher in die Zukunft" gibt die Online-Veranstaltung einen Einblick in die Vielfalt der Ausbildungsberufe im Handwerk. Welche Branchen gehören zum Handwerk? Wie und wo findet man eine Lehrstelle? Welche Möglichkeiten gibt es nach der Ausbildung? Eltern und Interessierten beantworten wir diese und weitere Fragen zusammen mit echten Handwerker/innen.

Weitere Informationen & Anmeldung

Last-Minute-AusbildungsbörseSchüler/innen, unversorgte Bewerber/innen,
Studienzweifler/innen, Eltern

Termin: 19. bis 23. Juli 2021

Über die Last Minute-Ausbildungsbörse können Schüler/innen, Ausbildungsinteressenten und Eltern die Ausbildungsexperten der Handwerkskammer für Unterfranken ganz einfach mit ihren konkreten Wünschen nach Ausbildungsberuf und Region kontaktieren. Wir finden für sie passende Lehrstellenangebote und vermitteln aktuell noch freie Ausbildungsplätze. 

Weitere Informationen

FerienwerkstattRealschüler/innen

Die Ferienwerkstatt bietet Realschüler/innen der 8. Klasse die Möglichkeit in fünf verschiedene Berufe hineinzuschnuppern. Während der Sommerferien können die Jugendlichen in den Werkstätten des Bildungszentrums Würzburg ihre Stärken austesten und erste Anhaltspunkte für ihre Berufswahl gewinnen.

Weitere Informationen

Ausbildung OpenAir – Pop-up-StandMittelschulen und M-ZugOb auf dem Pausenhof oder in der Mensa - Schulen können den Pop-up-Stand der Handwerkskammer für Unterfranken unkompliziert buchen. An einem Tag sind die Ausbildungsexperten dann vor Ort und werben für das Beratungsangebot rund um die Ausbildungsplatzsuche. Schüler/innen  können dann individuell vor Ort einen Termin für ein persönliches, telefonisches oder virtuelles Beratungsgespräch vereinbaren.
Bewerbung leicht gemacht
mit dem Lehrstellenradar
Schüler/innen, unversorgte Bewerber/innen,
Studienzweifler/innen, Eltern

Die kostenlose App Lehrstellenradar zeigt freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze in der Nähe an und bietet auch eine Bewerbungsfunktion, über die Bewerbungen aus der App heraus direkt an Unternehmen geschickt werden können.

Weitere Informationen & Download

Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitSchüler/innen, unversorgte Bewerber/innen,
Studienzweifler/innen, Eltern

Der Sommer der Berufsbildung wird kontinuierlich im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Handwerkskammer für Unterfranken beworben. Mit Presseveröffentlichungen, Spot- und Anzeigenschaltungen, Social Media-Kampagnen und vielem mehr wird auf die Ausbildungsmöglichkeiten im unterfränkischen Handwerk sowie die Chancen einer Berufsausbildung aufmerksam gemacht.