Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks 2018
Handwerkskammer für Unterfranken/Elektroinnung Würzburg
In den letzten Wochen fanden die Wettkämpfe im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf unterfränkischer Ebene statt. In insgesamt 47 Berufen wurden Siegerinnen und Sieger ermittelt.

Voller Einsatz für Bestleistungen

Einblicke in den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf unterfränkischer Ebene

In insgesamt 47 verschiedenen Handwerksberufen haben sich Junghandwerkerinnen und Junghandwerker in den letzten Wochen miteinander gemessen. Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf unterfränkischer Ebene galt es, den oder die Beste in einem Beruf zu ermitteln.

Einblicke in die praktischen Wettbewerbe, die in Würzburg und Aschaffenburg stattgefunden haben:

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Schreiner | Bildungszentrum Würzburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Wurde 2. Kammersieger: Fabian Scharf von der Eichenhaus AG Schreinerei und Planungssbüro aus Laufach.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Schreiner | Bildungszentrum Würzburg
Patrick Meister, der seine Ausbildung bei der Schreinerei Rudolf Reuss in Bad Kissingen absolvierte, belegte den 3. Platz im Leistungswettbewerb auf Kammerebene.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Schreiner | Bildungszentrum Würzburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Kammersieger Julius Schönstein (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Horstmann, Karlstadt) tüftelt an seinem Werkstück. Norbert Borst schaut ihm dabei über die Schulter. Gemeinsam mit Kollegen hat der Obermeister der Schhreinerinnung Bad Kissingen den praktischen Wettbewerb der Schreiner im Bildungszentrum Würzburg begleitet und die Leistungen bewertet.

Schreinerin Regina Reder (Ausbildungsbetrieb: Werner Objekteinrichtungen, Bischofsheim v. d. Rhön) nahm ebenfalls am praktischen Wettbewerb teil.
Handwerkskammer für Unterfranken
Schreinerin Regina Reder (Ausbildungsbetrieb: Werner Objekteinrichtungen, Bischofsheim v. d. Rhön) nahm ebenfalls am praktischen Wettbewerb teil.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maurer | Bildungszentrum Aschaffenburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Im Beruf "Maurer/in" sind Präzision, Sauberkeit und handwerkliches Geschick gefragt.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maurer | Bildungszentrum Aschaffenburg
Handwerkskammer für Unterfranken

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maurer | Bildungszentrum Aschaffenburg
Handwerkskammer für Unterfranken

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maurer | Bildungszentrum Aschaffenburg
Handwerkskammer für Unterfranken

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Elektroniker | Bildungszentrum Aschaffenburg
Elektroinnung Würzburg
Voller Körpereinsatz im Wettbewerb im Beruf "Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechhnik" im Bildungszentrum Aschaffenburg.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Elektroniker | Bildungszentrum Aschaffenburg
Elektroinnung Würzburg
Glückwunsch zum Kammersieg: Martin Strobl, Obermeister der Elektroinnung Würzburg, gratuliert Kammersieger Leon Polik (Beck Elektrotechnik GmbH, Würzburg).

Schnappschuss zum Aschluss: Beim Leistungswettbewerb hatten sich die besten Elektrogesellen aus den unterfränkisschen Innungbezirken gemessen.
Elektroinnung Würzburg
Schnappschuss zum Aschluss: Beim Leistungswettbewerb hatten sich die besten Elektrogesellen aus den unterfränkisschen Innungbezirken gemessen.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Fachverkäufer | Bildungszentrum Würzburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Kosmischer Genuss - so lautet das Motto des Wettbewerbeitrags von Jaqueline Günther. Die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Bäckerei wurde bei der Bäckerei Konditorei Burger ausgebildet und darf sich über den Kammersieg freuen.

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Jedes Jahr treten rund 3.000 Gesellinnen und Gesellen bundesweit im Leistungswettbewerb an, derr auf insgesamt drei Ebenen durchgeführt wird (Kammer-, Landes- und Bundesebene). Für die Teilnahme qualifiziert sich, wer in der Gesellenprüfung die besten Ergebnisse erzielt und im praktischen Teil mindestens die Note "gut" erhalten hat. Je nach Beruf werden die Sieger durch den Vergleich von Prüfungsergebnissen, eine praktische Arbeitsprobe oder die Bewertung des Gesellenstücks bestimmt.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maler | Bildungszentrum Würzburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Der Moment der Entscheidung: Im Beruf "Maler- und Lackierer/in" setzte sich Larissa Eck (Ausbildungsbetrieb: Stefan Eck Malerteam GmbH, Amorbach) gegen ihre Mitstreiter durch.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Maler | Bildungszentrum Würzburg
Handwerkskammer für Unterfranken

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | SHK | Bildungszentrum Aschaffenburg
Handwerkskammer für Unterfranken
Volle Konzentration beim praktischen Wettbewerb der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Bildungszentrum Aschaffenburg.

Leistungswettbwerb des Deutschen Handwerks | Friseur | Aschaffenburg
Eser
Kammersiegerin im Beruf "Friseur/in" Eva Hielscher (re.) (Ausbildungsbetrieb: Elke Kronmüller - Schnittpunkt Würzburg) mit Dieter Eser, Kreishandwerksmeister und Obermeister der Friseurinnung Aschaffenburg.