Berichtsheft - schriftlicher Ausbildungsnachweis

Als Ausbildungsbetrieb händigen Sie dem Auszubildenden das Berichtsheft bei Beginn der Ausbildung aus. Gemäß Ausbildungsordnung ist der Auszubildende verpflichtet, ein Berichtsheft zu führen. Der Ausbildungsbetrieb muss dem Auszubildenden während der Ausbildungszeit Gelegenheit zur Führung des Ausbildungsnachweises geben.

Will ein Auszubildender das Berichtsheft nicht oder nicht ordnungsgemäß führen, so müssen Sie ihn dazu anhalten und von der Notwendigkeit überzeugen. Führt ein Auszubildender das Berichtsheft nachhaltig nicht, so kann dies nach vorhergehenden Abmahnungen sogar zu einer fristlosen Kündigung führen, weil der Auszubildende seine eigenen Pflichten nicht eingehalten hat.

Inhalt eines Berichtsheftes

Der Ausbildungsnachweis enthält üblicherweise eine Wochenaufstellung, die nach einzelnen Tagen unterteilt ist. Hier tragen die Auszubildenden stichwortartig die im Betrieb und in der Berufsschule und bei der überbetrieblichen Unterweisung durchgeführten Tätigkeiten bzw. erlernten Fertigkeiten und Kenntnisse lückenlos ein. Das Berichtsheft in Form des Ausbildungsnachweises wird so zum Kontrollmittel über die ordnungsgemäße und vollständige Berufsausbildung.

Auch Fehlzeiten durch Krankheit oder Urlaub sind zu vermerken. Bei einigen Ausbildungsnachweisen ist die Rückseite für einen zusätzlichen Fachbericht oder eine Zeichnung reserviert. Auf Anweisung des Ausbildenden bzw. Ausbilders fertigen die Auszubildenden hier entsprechende Berichte oder Zeichnungen an.

 Berichtsheft ist Zulassungsvoraussetzung

Die ordnungsgemäß geführten Berichtshefte/Ausbildungsnachweise sind Zulassungsvoraussetzung zur Gesellenprüfung. Sie werden bei der Gesellenprüfung aber nicht bewertet und fließen nicht ins Prüfungsergebnis ein.

 Empfehlung für das Führen von Ausbildungsnachweisen (Berichtsheft)

Wo sind Berichtshefte erhältlich?

Sie können Berichtshefte schriftlich oder telefonisch direkt bei uns anfordern:

Handwerkskammer für Unterfranken
Information
Rennweger Ring 3
97070 Würzburg

  0931 309080
   info@hwk-ufr.de

Berichtsheft als PDF

Das Berichtsheft können Sie zudem hier in digitaler Form als ausfüllbares PDF herunterladen:

Berichtsheft (ausfüllbares PDF)

Bitte beachten Sie: Einige Innungen bzw. Kreishandwerkerschaften halten zudem berufsspezifische Exemplare bereit.